Nagelverstärkung

Nagelverstärkung bei roten Fingernägeln

Verstärken von roten Fingernägeln

Eine Nagelverstärkung hilft, Nagelprobleme zu beheben. Viele Frauen kämpfen im Alltag mit brüchigen und splitternden Fingernägeln. Manche kauen sie sich regelmäßig sogar ab. Dabei sehen gepflegte Hände viel schöner aus. Denn eine gepflegte Hand mit entsprechend manikürten Nägeln wirkt sowohl edel als auch elegant.

Für Frauen mit Nagelproblemen kommt eine Naturnagelverstärkung infrage. Aber was ist eine Eigennagelverstärkung? Lassen sich die Nägel nur mit Gel verstärken oder gelingt das Nägel verstärken auch ohne Gel? Hier erfahren Sie, was es mit der Verstärkung des Naturnagels auf sich hat und wie Ihnen das Nagelstudio Lack und Feile zu schönen, gepflegten Nägeln verhelfen kann.

Im Unterschied zur Nagelverlängerung, dreht sich bei der Nagelverstärkung alles um das Stärken der natürlich wachsenden Nägel. Das Ziel sind schöne, gepflegte und natürlich aussehende Nägel und dafür kommen vorrangig Acryl oder Gel zum Einsatz. Grundsätzlich eignen sich für die Verstärkung des Naturnagels sowohl die Acryltechnik als auch die Gel-Methode.

Ablauf einer Nagelverstärkung

Nagelverstärkung

Gestärkte Fingernägel mit einer Nagelverstärkung.

Der Ablauf einer Verstärkung der Nagels gestaltet sich grundsätzlich wie folgt: Im Anschluss an das Beratungsgespräch kommt eine feine Schicht Gel auf den Nagel. Dieses Gel härtet wie bei einer Verlängerung aus und lässt sich anschließend mit einer Feile behandeln.

Wichtig ist hierbei, dass die Nägel ihre natürliche Form behalten. Denn es geht bei der Verstärkung nicht darum, den Nagel künstlich zu verlängern, sondern den natürlich wachsenden Nagel zu stärken.

Üblicherweise hält eine solche Eigennagelverstärkung etwa drei bis vier Wochen. Das liegt vor allem daran, dass die aufgetragene Schicht mit dem Naturnagel zusammen herauswächst. Dadurch entsteht nach und nach ein Zwischenraum, der wieder aufgefüllt werden sollte.

 

Naturnagelverstärkung – Nägel professionell verstärken lassen

Naturnagelverstärkung

Nagelverstärkung bei kurzen Fingernägeln.

Beide Techniken verbessern die Stabilität und lassen Nägel weniger schnell abbrechen. Die erstgenannte Methodik nutzt ein Zweikomponentensystem, das aus einem Acrylpulver und einem Liquid besteht. Diese Methode eignet sich für alle Naturnägel und bietet den Vorteil, besonders stabil zu sein. Im Gegensatz dazu verwendet die Gel-Methode Acrylgel, das unter UV-Licht aushärtet und leicht zu bearbeiten ist. Obwohl sich die Nägel mit Gel verstärken lassen, ist diese Methode für Frauen mit stark beanspruchten Nägeln weniger empfehlenswert als die Acryltechnik.

Im Falle der Eigennagelverstärkung verzichtet man normalerweise auf den Aufbau und die Modellage des Materials sowie auf Schablonen, um ein natürliches und gepflegtes Aussehen der Nägel zu erzielen. Zudem ist in einem kompetenten und erfahrenen Nagelstudio das Nägel verstärken ohne Gel annähernd möglich. Dabei kommt nur eine hauchdünne Schicht Gel auf den Nagel, um einen edlen, gepflegten und schönen Naturlook zu generieren.

Dank meiner jahrelangen Erfahrung kann ich Ihnen bei Bedarf und auf Wunsch Ihre Naturnagelverstärkung regelmäßig und kompetent reparieren und pflegen.